Anmeldung

News

Victory CS Release 5.34.150.1528

  • SoftDongle als Alternative zum Hardwaredongle
    Victory bietet nun neben dem USB-Hardwaredongle auch die Möglichkeit einen Softwaredongle als Lizenzträger zu nutzen. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass der SoftDongle nur auf dem Zielsystem nutzbar ist, auf dem dieser erstellt und aktiviert wurde, d.h. ein Transfer auf einen anderen Rechner bzw. eine Rücknahme ist nicht möglich. Der Lizenzierungsvorgang erfolgt über "Datei-Lizenz verwalten->SoftDongle aktivieren...".
    Der SoftDongle ist nicht auf Virtuellen Maschinen nutzbar.

Victory CS Release 5.33.148.1516

  • Victory mit eigenem FTP-Server
    Ist dieser aktiviert, kann ein FTP-Client im Home-Ordner des Victory-FTP-Servers Dateien down-, uploaden bzw. löschen, Ordner auslesen, anlegen bzw. löschen. Zusätzlich zum FTP-Befehl STOR unterstützt der Victory FTP-Server auch den FTP-Befehl APPE, mit dem eine Datei an eine Datei angehängt werden kann. Wurde vom FTP-Client eine Datei erfolgreich auf den FTP-Server hochgeladen, so wird die Ereignisfunktion _onFtpUploaded aufgerufen, sodass eine sofortige Auswertung der hochgeladenen Datei durchgeführt und dann gegebenenfalls auch sofort gelöscht werden kann.

Victory CS Release 5.32.146.1491

  • Visualisierungsfenster dynamisch skalieren
    Bisher waren die Visualisierungsfenster auf die Maße, die beim Entwicklen der Anwendung vorgegeben wurden, festgeklemmt. Diesen Zustand haben wir aufgebrochen und die Fenster samt deren Inhalte skalierbar gemacht.
    Wird nun in den Fenstern die Eigenschaft 'Größe anpassen erlauben' aktiviert, kann der Endanwender das Fenster auf die gewünschte Größe ziehen und der Fensterinhalt skaliert sich automatisch mit. So lässt sich nun eine Victory-Anwendung auf jeder Bildschirmauflösung in jeder beliebigen Größe darstellen, ohne die Anwendung nur auf eine bestimmte Bildschirmauflösung festzulegen.

Victory CS Release 5.31.146.1487

  • Benutzeranmeldung per QR-Code -  Benutzer QR-Code scannen und sofort angemeldet sein
    Wird im Visualisierungssystem ein Scanner eingesetzt, so kann dieser nun zusätzlich für die Benutzeranmeldung genutzt werden.
    Zu diesem Zweck muss mit Victory für jeden Benutzer ein QR-Code erzeugt und ausgedruckt werden, der dann zum automatischen Anmelden genutzt wird.
    Die eigentliche Implementierung ist denkbar einfach: Der eingelesene Datenstring muss nach jedem Scanvorgang mit der CPL-Funktion UserIsLogonScannerCode überprüft werden. Stammt der Datensatz von einem Victory-Login QR-Code liefert die Funktion true zurück, sodass nun ein Aufruf der CPL-Funktion UserLogonWithScannerCode genügt, um ein automatisches Anmelden des Benutzers durchzuführen.
    Für den Bediener gilt: Scannen und angemeldet.
  • Neue CPL-Funktion ComAvailablePorts Mit der neuen CPL-Funktion ComAvailablePorts kann eine detaillierte Liste aller aktuell vorhandenen COM-Schnittstellen ausgelesen werden.
    Wird diese Funktion in regelmäßigen Abständen aufgerufen, dann kann auch ein An- bzw. Abstecken eines Endgerätes erfasst werden.
    Die Funktion liefert nicht nur Informationen welche Schnittstellen aktuell verfügbar sind, sondern auch Informationen wie VendorID, ProductID u.a. mit denen explizit festgestellt werden kann, an welchem COM-Anschluss welches Endgerät angeschlossen ist. So kann komfortabel ein automatisches Verbinden mit Endgeräten entwickelt werden.

Copyright © 2018 scharnagl.com gmbh. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.